Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir blicken zurück auf ein ereignisreiches Jahr voller Kletterspaß, spannender Beiträge, inspirierender Persönlichkeiten und hochkarätigem Sport. Anhand der beliebtesten Beiträge auf dem Climbers Paradise Blog lassen wir das Jahr Revue passieren:

1. Spiele für große und kleine Kletterer

Wer spielt schon nicht gerne? Das unter Kletterern besonders gern gespielt wird, zeigt uns einer der beliebtesten Beiträge des Climbers Paradise Blogs: „Kletterspiele für Klein und Groß“. Darin zeigen wir, wie du dich spielerisch aufwärmen kannst oder deine Kletterfertigkeiten mit Spielen trainieren kannst. Also ab in die Kletterhalle und viel Spaß beim Spielen!

Blind Klettern als Kletterspiel | Climbers Paradise

Blind Klettern als Kletterspiel

2. Die Paraclimbing Charity Aktion „Klettern kann jeder“

Unter dem Motto „Klettern kann jeder“ zeigten wir Videos über Kletterer, die ganz besondere Herausforderungen meistern und eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass Klettern auch mit Handicap möglich ist. In der Zeit vor der WM reiste dazu eine Black Diamand Crash-Pad-Couch durch Tirol und machte Halt bei unterschiedlichsten Kletterern. Ziel der Kampagne war es, auf das Paraclimbing aufmerksam zu machen und Spenden für das Paraclimbing Team Austria zu generieren. Am Ende der Tour kam die Couch bei der Kletter-WM in Innsbruck an. Dort signierten sämtliche WM-Stars die Couch und dann wurde sie unter allen Spendern  verlost.

Weitere Informationen zur Aktion findest du unter www.paraclimbing.com.

Eines der beliebtesten Beiträge der Video-Serie „Klettern kann jeder“ ist der Beitrag aus der Region Wilder Kaiser mit Hannes Mayer:

3. Klettersteige für Könner und Anfänger

Bergsteigen auf Klettersteigen – ob für Anfänger oder Könner – in diesem Jahr haben wir auf Climbers Paradise so einige der Klettersteige in Tirol vorgestellt, so zum Beispiel „5 lohnenswerte Klettersteige für Anfänger“, „10 spektakuläre Klettersteige, Teil 1“ und den dazugehörigen „Teil 2“ sowie für die, die es kaum erwarten können, auf den Berg zu steigen, „6 Klettersteige für den Saisonstart“.

Innsbrucker Klettersteig, Foto: Innsbruck Tourismus | Climbers Paradise

Innsbrucker Klettersteig, Foto: Innsbruck Tourismus

4. Kletter-Stars ganz persönlich

Eines der Highlights im Jahr 2018 war natürlich die Kletter-WM in Innsbruck, die im September stattfand. Da haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, mit einen Kletter-Star wie Janja Garnbret nach ihrem Wettkampf zu reden. Das Ergebnis ist im Beitrag „Vizeweltmeisterin Janja Garnbret im Interview“ nachzulesen. Doch Janja ist nicht der einzige Kletter-Star, mit dem wir in diesem Jahr gesprochen haben. Einer der beliebtesten Beiträge ist auch das Gespräch mit Barbara Zangerl, in dem sie ganz offen über Angst und Motivation spricht: „Ohne Angst wäre es nicht so cool, eine Route zu klettern“.

Barbara Zangerl, Foto: François Lebeau | Climbers Paradise

Barbara Zangerl, Foto: François Lebeau

5. Klettern mit der Familie

Klettern als Familienspaß? Aber hallo! 2018 haben wir euch genau die Klettergärten gezeigt, die sich bestens zum Klettern mit Kindern eignen und die gleichzeitig genügend Herausforderungen für die Erwachsenen bieten. So kommt jeder auf seine Kosten. Nachzulesen zum Beispiel in den Beiträgen „Familienfreundliche Klettergärten, Teil 1“ sowie im dazugehörigen „Teil 2“ und im Beitrag „Beliebte Gebiete zum Klettern mit Kinder“.

Kinderroute im Klettergarten Ötz, Foto: Matthias Bader | Climbers Paradise

Kinderroute im Klettergarten Ötz, Foto: Matthias Bader

6. Rezept-Tipps für gesunde Ernährung

Gerade für leistungsorientierte Kletterer stellt sich die Frage, wie sich die Ernährung beim Klettern am besten gestalten lässt. Besonders beliebt auf dem Climbers Paradise Blog: die Rezepte für Energie- und Eiweißriegel. Brandneu zu diesem Thema ist passend dazu unser Beitrag mit zwei Rezepten für leckere Energiekugeln.

Selbstgemachte Eiweißriegel | Climbers Paradise

Selbstgemachte Eiweißriegel

7. Tipps zum Klettern

Was gilt es zu beachten, wenn ein Kletterer, der bisher die komfortable Halle gewöhnt war, plötzlich nach draußen an den Fels kommt? Wie der Schritt vom Sportklettern zum Alpinklettern gelingt, erfährst du im Beitrag „Tipps für angehende Alpinkletterer“, der sich dieses Jahr großer Beliebtheit erfreut hat. Vielleicht sind ja nun künftig noch mehr Kletterer auf den Felsen im alpinen Raum unterwegs.

Granitverschneidung, Tipps zum Alpinklettern | Climbers Paradise

Granitverschneidung

8. Mehrseillängen-Kletterei vom Feinsten

Für diejenigen, die sich schon länger am Felsen bewegen und die gerne mehr als nur eine Seillänge klettern, haben wir „Die beliebte Mehrseillängen-Gebiete im Climbers Paradise“ zusammengestellt: Fünf Gebiete mit teils bis zu 14 Routen laden im Sommer für ein langes Klettervergnügen ein.

Klettern an der vorderen Karlspitze beim Wilden Kaisern, Foto: Roland Schonner | Climbers Paradise

Klettern an der vorderen Karlspitze beim Wilden Kaisern, Foto: Roland Schonner

9. Neues zum Bouldern

Für begeisterte Boulderer im Climbers Paradise muss es wie Weihnachten gewesen sein. Denn eines der Boulder-Highlights des Jahres 2018 bescherte ihnen ein neues Gebiet: in Hoch-Imst auf 1.400 Meter lies die Steinblock-Crew Boulderblöcke vom Feinsten entstehen. Und nach dem Bouldern geht’s mit der dortigen Sommerrodelbahn zurück ins Tal. Mehr über das neue Boulder-Gebiet erfährst du im Beitrag von Simon Schöpf: „Bouldern mit Ausblick in Hoch-Imst“.

Guter Fels zum Bouldern in Hoch-Imst, Foto: Simon Schöpf | Climbers Paradise

Guter Fels zum Bouldern in Hoch-Imst, Foto: Simon Schöpf

10. Great Lines: die Creme de la Creme im Climbers Paradise

Wenn Barbara Bacher, Kilian Fischhuber, Michaela Harnisch, Michael Meisl, Markus Schwaiger und Barbara Zangerl an einem Tisch sitzen und über die schönsten Kletterrouten plauschen, dann entsteht eine Hitlist mit insgesamt 5 Kletterrouten – die Great Lines im Climbers Paradise. Eine der Great Lines ist die Route Puls 2000 an der Chinesischen Mauer. Mehr zur Route und über die Einschätzung unserer Experten findest du im Beitrag „Great Lines im Climbers Paradise, Teil 1“.

Die Route Puls 2000 an der Chinesischen Mauer, Foto: Tirol Werbung, Johannes Mair | Climbers Paradise

Die Route Puls 2000 an der Chinesischen Mauer, Foto: Tirol Werbung, Johannes Mair

Das war es mit den Beiträgen im Jahr 2018! Uns hat es Spaß gemacht!

Wir freuen uns schon riesig auf großartige Kletter-Highlights, inspirierende Persönlichkeiten, praktische Tipps & Tricks, anspruchsvolle Spots und jede Menge Klettervergnügen im Jahr 2019!

In diesem Sinne wünschen wir einen schönen Jahresabschluss und alles Gute für das Jahr 2019!