Share:Facebook

Sicherheit beim Klettern

Eigenverantwortung und Sicherheit beim Klettern

Mit dem Projekt Climbers-Paradise wird schrittweise die Qualität und Sicherheit der Tiroler Kletter-Infrastruktur (speziell bei Klettersteigen und Klettergärten) angehoben. Wenn Kletter-Infrastruktur neu erschlossen oder saniert wird, erfolgt dies nach entsprechenden Qualitätsstandards. Die Beschreibungen der einzelnen Klettergebiete wurden sorgfältig geprüft. Trotzdem können sachliche oder inhaltliche Fehler nicht ausgeschlossen werden. Zahlreiche Klettergebiete auf der Plattform sind noch nicht saniert bzw. überprüft und es wird noch einige Zeit dauern, bis dies umfassend geschehen ist.

Haftungsausschluss

Die gebotenen Informationen auf dieser Plattform sollen eine Hilfe sein und ersetzten jedoch nicht eine vorhergehende Tourenplanung und die notwendige Eigenverantwortung wie Erfahrung im gesamten Outdoor-Sport und mit der eigenen Kletterausrüstung.

Die Betreiber der Homepage übernehmen diesbezüglich keine Haftung. Alle Sportler klettern ausschließlich auf ihr eigenes Risiko und sind selbst für ihre Sicherheit verantwortlich: Klettern ist eine Sportart, die immer mit einem Restrisiko verbunden ist.

Klettern setzt den richtigen Umgang mit der Kletterausrüstung und den verschiedenen Seil-, Sicherungs- und Klettertechniken voraus. Bei Unaufmerksamkeiten und Fehlern kann man trotzdem sich und andere dabei schwer verletzen.

Bei allen Spielarten des Kletterns ist man auch den alpinen Gefahren wie z.B. Eis- und Steinschlag, Gewittern oder Wetterstürzen ausgesetzt. Im Besonderen darf die Steinschlaggefahr in den Alpen (Steine in unterschiedlicher Zahl und Größe) nicht unterschätzt werden. Um die Sicherheit des Einzelnen zu gewährleisten ist z.B. das Tragen eines Kletterhelmes als Teil der Kletterausrüstung Pflicht.

Kletterregeln des Österreichischen Alpenvereins

Wir verweisen und beziehen uns auf die Kletterregeln und Sicherheitsaspekte des ÖAV:

Mach dich mit deiner Ausrüstung vertraut

Mach dich mit deiner Ausrüstung vertraut

Benutze nur die normgerechte Bergsportausrüstung (CE-Zeichen) & studiere sorgfältig die Gebrauchshinweise. 

Aufwärmen vor dem Klettern

Aufwärmen vor dem Klettern

Gymnastik und Warmklettern schützt deine Gelenke, Muskeln & Sehnen.

Partnercheck vor jedem Start

Partnercheck vor jedem Start

Kontrolliert euch gegenseitig. Anseilknoten, Gurteverschluss, Sicherungsgerät, Karabiner- Verschlusssicherung, Seilende.

Volle Aufmerksamkeit beim Sichern

Volle Aufmerksamkeit beim Sichern

Das Leben deines Partners liegt in deinen Händen.

Lass deinen Partner wissen, was los ist

Lass deinen Partner wissen, was los ist

Kommunikation verhindert Missverständnisse, informiere deinen Partner, bevor du dich ins Seil hängst.

NIE Seil auf Seil

NIE Seil auf Seil

Ablassen nur über Umlenkungen aus Metall. Nie zwei Seile in denselben Karabiner-/Topropehaken einhängen.

Schütze deinen Kopf

Schütze deinen Kopf

Ein Helm schützt dich vor Kopfverletzungen bei Stürzen und Steinschlag.

Verhalte dich rücksichtsvoll

Verhalte dich rücksichtsvoll

Respektiere andere Kletterer und informiere sie über Fehlerund Gefahren. Beachte bestehende Kletterverbote.

Qualitätshandbuch für Klettergärten

Hier finden Sie unser Qualitätshandbuch zum Durchblättern oder zum Downloaden.

App downloaden

Climbers Paradise APP

Mit der Climbers Paradise Tirol-App powered by adidas bekommt ihr alle Informationen zu den 15 Top Spots im Climbers Paradise Tirol bequem aufs Handy geliefert. 

Wer zum Klettern oder Bouldern nach Tirol kommt, braucht auch eine Unterkunft. Auf der Plattform findet ihr über 30 Wohnmöglichkeiten – vom Campingplatz oder Privatzimmer bis hin zum 5-Sterne-Hotel. Und allerorts heißt es: “Climbers welcome!“

Die Bergwelt in Tirol bietet alles, was man sich für einen perfekten Urlaub wünschen kann – mit Climbers Paradise Tirol habt ihr alles im Blick.

Jetzt downloaden