Share:Facebook

Mehrseillängenrouten in Tirol

Hoch hinaus im Climbers Paradise Tirol!

Die Touren im Klettergarten sind euch nicht lang und hoch genug? Ihr sucht das Abenteuer und möchtet gerne Mehrseillängen klettern, dabei die Ruhe und die Aussicht genießen und zugleich eure Kletter-Skills unter Beweis stellen? Mehrseillängen klettern heißt: Mindestens zwei Klettertouren werden hintereinander geklettert.

Im Climbers Paradise Tirol werdet ihr sicher fündig – hier könnt ihr aus über 600 alpinen Mehrseillängentouren auswählen und den Schwierigkeitsgrad dabei exakt an euer Können im Klettern anpassen.

Einsteiger- und Auffrischungskurse für Mehrseillängenkletterei

Falls ihr noch nie zuvor Mehrseillängen geklettert seid bzw. ihr noch an eurer Technik feilen möchtet, bieten unsere Bergsportschulen selbstverständlich auch Mehrseillängenkurse an. Auf dem Programm stehen u.a. das richtige Sichern am Standplatz, die unterschiedlichen Kommandos beim Klettern und bei Mehrseillängentouren oder der Einsatz von Klemmkeilen und Schlingen. Am besten gleich heute noch anmelden!

13 Must-haves beim Klettern von Mehrseillängentouren

  • Kletterhelm
  • Kletterschuhe und Zustiegschuhe
  • Klettergurt
  • Rucksack
  • passende Kleidung und eventuell eine Sonnenbrille
  • Verbandsmaterial
  • Seile: Die Länge der Seile bzw. die Anzahl der Hardware hängt von der jeweiligen Länge der Tour ab
  • Schraubkarabiner
  • Expressen und Bandschlingen
  • Reepschnur
  • Klemmkeile, Klemmgeräte
  • Sicherungsgerät
  • Magnesium

Kommunikation bei Mehrseillängentouren

Da man sich beim Klettern weit voneinander entfernt, müssen kurze und knappe Kommandos reichen um miteinander kommunizieren zu können:

  • Vorstiegskletterer ruft: „Stand!“ Nachdem er sich selbst am Stand gesichert hat.
  • Nachsteiger ruft: „Seil ein!“ Nachdem er den Vorstieger aus der Sicherung genommen hat.
  • Vorstiegskletterer ruft: „Kommen!“ Nachdem er das Seil des Nachsteigers in die Sicherung eingelegt und das Seil gestrafft hat.
  • Nachsteiger ruft: „Ich komme!“ Nachdem er seine Selbstsicherung ausgehängt hat.

Die 3 beliebtesten Mehrseillängentouren im Climbers Paradise Tirol

  • Nassereith Tiefthal: Mehrere ostseitig gelegene, gut abgesicherte Routen, die alpinen Charakter haben und daher für reine Sportkletterer nicht zu empfehlen sind. Der Abstieg ist nur durch Abseilen (70 m Einfachseil oder 2 Zwillingsseile erforderlich!) auf der jeweiligen Route zu bewältigen.
  • Geierwand in Haiming: Hier befinden sich 20 südseitig gelegene Mehrseillängentouren.
  • Gramai am Achensee: 12 gut abgesicherte Routen mit alpinem Charakter befinden sich in der Gramai am Achensee. Die Exposition ist Süd/Südost. Der Abstieg erfolgt meist durch Abseilen mit 55 m Doppelseil.
App downloaden

Climbers Paradise APP

Mit der Climbers Paradise Tirol-App bekommt ihr alle Informationen zu den 16 Top Spots im Climbers Paradise Tirol bequem aufs Handy geliefert. 

Wer zum Klettern oder Bouldern nach Tirol kommt, braucht auch eine Unterkunft. Auf der Plattform findet ihr über 30 Wohnmöglichkeiten – vom Campingplatz oder Privatzimmer bis hin zum 5-Sterne-Hotel. Und allerorts heißt es: “Climbers welcome!“

Die Bergwelt in Tirol bietet alles, was man sich für einen perfekten Urlaub wünschen kann – mit Climbers Paradise Tirol habt ihr alles im Blick.

Jetzt downloaden