Share:Facebook

Winterliches Spektakel – Eisklettern im Kufsteinerland

Das Kufsteinerland, die Region rund um die Stadt Kufstein im Tiroler Unterland, gilt als Tor zu den Tiroler Alpen. Hier findet das Klettererherz alles, was es begehrt: über 40 Touren durch die atemberaubende Gipfelwelt des Naturschutzgebietes Kaisergebirge, vielseitige Klettergärten und Klettersteige, Mehrseillängenrouten im Klettergebiet Sparchen, eine Kletterskulptur sowie eine Kletterhalle in Kufstein – das Angebot kann sich sehen lassen! Und wer's etwas gemütlicher mag, der wandert durchs idyllische Kaisertal oder lässt sich mit dem Kaiserlift direkt von Kufstein aus ins Kaisergebirge bringen. Keine Lust auf Felsen? Das Freizeitangebot ist Sommer wie Winter auch abseits der Kletterrouten schier grenzenlos: Lauf- und Bikestrecken, mehrere Naturseen, Canyoning und Stand-up Paddling, hochkarätige Kulturevents, Kulinarik- und Brauchtumsfeste uvm. warten auf die Besucher.

3 Eiskletter-Tipps rund um Kufstein

 

  • Mitterndorfer Eisfall
    Ein schöner, leichter Eisfall direkt bei Kufstein, der auch für Anfänger bestens geeignet ist und für Eiskletterkurse genutzt wird. Der Zustieg erfolgt über einen Steig entlang des Baches oder über die Aschenbrenner-Rodelbahn aufwärts. In ca. 600 m Höhe beginnt die Eisklettertour, die durch einen markanten Kessel nach oben führt. An deren Ende kann man über die Rodelbahn wieder absteigen oder weiter nach oben bis zum Aschenbrennerhaus gehen und sich dort nach einer gemütlichen Einkehr eine Rodel ausleihen und mit dieser hinunter zum Parkplatz fahren. Die Kletterzeit beträgt für den gesamten Fall über 2 Stunden.
  • Eibergfall
    Der Eibergfall ist ein sehr guter, langer, nicht allzu schwerer Eisfall in der Nähe von Kufstein. Man erreicht ihn über die Eibergbundesstraße Richtung St. Johann/Kitzbühel, ca. 1 km nach dem Zementwerk befindet sich der gut sichtbare Eisfall auf der linken Seite. Der Zustieg vom Parkplatz aus ist kurz. Die Kletterlänge beträgt ca. 250 m. Der Abstieg erfolgt über die "Steinerne Stiege", die neben dem Fall wieder nach unten führt.
  • Eisfall Gießenbachklamm
    In der Vorderen Gießenbachklamm im oberbayrischen Kiefersfelden, gleich an der Grenze zu Österreich und nahe bei Kufstein, findet man diesen Eisfall mit einer Höhe von 20 m und Schwierigkeiten von 75 bis 90°. Ausgangspunkt ist der Parkplatz nahe dem Kieswerk, das Wasserrad am Eingang der Klamm, das mit 7 m Durchmessern zu einem der größten Europas zählt, ist nicht zu übersehen. Eine Winterwanderung durch die Klamm ist ebenfalls sehr schön, bei größeren Schneemengen ist der Weg allerdings gesperrt.
App downloaden

Climbers Paradise APP

Mit der Climbers Paradise Tirol-App bekommt ihr alle Informationen zu den 16 Top Spots im Climbers Paradise Tirol bequem aufs Handy geliefert. 

Wer zum Klettern oder Bouldern nach Tirol kommt, braucht auch eine Unterkunft. Auf der Plattform findet ihr über 30 Wohnmöglichkeiten – vom Campingplatz oder Privatzimmer bis hin zum 5-Sterne-Hotel. Und allerorts heißt es: “Climbers welcome!“

Die Bergwelt in Tirol bietet alles, was man sich für einen perfekten Urlaub wünschen kann – mit Climbers Paradise Tirol habt ihr alles im Blick.

Jetzt downloaden
Suche Suche