Share:Facebook
Outdoor-Region Wilder Kaiser

Klettern mit Geschichte

Die Gebirgsformation Wilder Kaiser ist eines der bekanntesten Kletterziele Österreichs. 1977 wurde am Fleischbank-Pfeiler in der Route Pumprisse mit dem Durchbruch in den 7. Schwierigkeitsgrad internationale Klettergeschichte geschrieben. Bekannte alpine Namen wie Totenkirchl, Predigtstuhl oder Fleischbank lösen bei Alpinisten Ehrfurcht und sportlichen Ehrgeiz aus.

Als Ergänzung zu den alpinen Klassikern entstand in den Klettergärten am Wilden Kaiser eine Vielzahl an Sportkletterrouten in allen Schwierigkeitsgraden. Von den Übungsfelsen im Kaiserklettergarten bis zum Kletterhotspot Schleierwasserfall, der einige der schwierigsten Routen Europas birgt, finden Einsteiger wie auch passionierte Kletterer ihre ganz individuelle Herausforderung und das persönliche Felserlebnis beim Klettern 

Der Wilde Kaiser bietet Sportklettern, Mehrseillängen, Klettersteige und Kletterhallen zum Klettern auf jedem Leistungsniveau. Wenn ihr mit der ganzen Familie und den Kindern kommt, sei euch der Ellmauer Kaiserklettergarten wärmstens empfohlen. Die passenden Topos zu allen Gebieten findet ihr auf Climbers Paradise Tirol in Druckqualität.

Warum heißt der Wilde Kaiser eigentlich Wilder Kaiser? 

Gemeint ist Kaiser Karl der Große, dessen Profil hier mit etwas Phantasie im Felskopf zwischen Treffauer und Ellmauer Haltspitze auszumachen ist. Im Sommer wie im Winter bieten die vier Kaiser-Orte Ellmau, Going, Scheffau und Söll eine Vielfalt an Outdoor-Aktivitäten und Natur pur.

5 Tipps in der Region Wilder Kaiser

  • Im Ellmauer Kaiserbad wird ein Badetag für Familien zum Erlebnis, egal ob im Erlebnishallenbad, im Freibad, am Bioschwimmteich, im Wellnessbereich oder in der Sauna. Und wenn ihr auch jede Indoor-Gelegenheit zum Klettern nutzen wollt, solltet ihr in der Kletterhalle vorbeischauen.
  • In Ellmau könnt ihr die Bergdoktorpraxis, den Filmdrehort zur Fernsehserie „Der Bergdoktor“, einmal live besichtigen.
  • Eine willkommene Abkühlung nach dem Klettern erwartet euch im Ahornsee in Söll. Hier findet ihr alles für einen gelungenen Familiensommertag: Ein Beachvolleyballplatz und ein Kinderbereich mit Staubecken und Wasserstationen bieten Abwechslung und Erfrischung für einen erlebnisreichen Tag ohne Klettern.
  • Die Gruttenhütte ist eine urige Schutzhütte im Herzen des Wilden Kaisers und idealer Ausgangpunkt für alpine Gipfelwanderungen und den Klettersteig Klamml.
  • Das Memory in Ellmau verwöhnt euch nach dem Klettern mit mediterraner Küche und ist speziell für seine köstliche Pizza bekannt.

Tipps aus der Region

Vormittag

Vormittag
11°C
Schönwetter: 80%
Frostgrenze: 3000m

Nachmittag

Nachmittag
19°C
Schönwetter: 70%
Frostgrenze: 3700m

Mittwoch

Mittwoch
23°C
Schönwetter: 80%
Frostgrenze: 4100m

Donnerstag

Donnerstag
25°C
Schönwetter: 80%
Frostgrenze: 4300m
App downloaden

Climbers Paradise APP

Mit der Climbers Paradise Tirol-App bekommt ihr alle Informationen zu den 16 Top Spots im Climbers Paradise Tirol bequem aufs Handy geliefert. 

Wer zum Klettern oder Bouldern nach Tirol kommt, braucht auch eine Unterkunft. Auf der Plattform findet ihr über 30 Wohnmöglichkeiten – vom Campingplatz oder Privatzimmer bis hin zum 5-Sterne-Hotel. Und allerorts heißt es: “Climbers welcome!“

Die Bergwelt in Tirol bietet alles, was man sich für einen perfekten Urlaub wünschen kann – mit Climbers Paradise Tirol habt ihr alles im Blick.

Jetzt downloaden