Share:Facebook

Sportklettern im Tiroler Oberland

Spektakuläre Touren in schroffem Fels

Die Dreiländer-Region Tiroler Oberland mit Nauders und dem Kaunertal besticht durch ihre zahlreichen Möglichkeiten zum Klettern. Kleine, aber feine Granitklettergärten in den unteren Schwierigkeitsgraden mit alpinem Ambiente sind eine Besonderheit in Tirol. Neben den Anfängern haben hier vor allem Familien ihren Spaß beim Klettern. Doch keine Sorge – auch Profis kommen nicht zu kurz. Spannende Sportkletterrouten und Klettersteige, Mehrseillängentouren, Eisklettern, 1 Waldseilpark und 4 familienfreundliche Klettergärten machen die Region im Tiroler Oberland zu einem besonderen Urlaubserlebnis.

Geheimtipps der Sportklettergebiete

Insgesamt 174 Sportkletterouten stehen im Tiroler Oberland zur Auswahl. Wir stellen die 5 besten Klettergebiete vor:

  • Fernergries – Kaunertal
    Das größte Sportklettergebiet im Kaunertal lässt Kletterherzen höher schlagen. Nicht weniger als 44 Routen, aufgeteilt auf 2 Sektoren, bieten feinstes Klettervergnügen in griffigem, mit Eisenoxid durchsetztem Gneis. Die hervorragend abgesicherten Touren sind hauptsächlich in den Schwierigkeitsgraden 3 bis 5c angesiedelt und daher besonders für Anfänger, leicht Fortgeschrittene und sogar für Familien geeignet. Zusätzliches Plus: Unmittelbar an der Mautstraße gelegen, dauert der Zustieg nur 5 Minuten.
  • Klettergarten Pflanzgarten Nauders
    Im Klettergarten Pflanzgarten in Nauders kommen kletterbegeisterte Anfänger voll auf ihre Kosten. Das kleine Gebiet besteht aus 4 Routen in den Schwierigkeitsbereichen 3, 4 und 5. Die fast senkrechte Wand kommt ohne Überhänge aus, bietet dafür große Griffe und ist daher auch für Familien geeignet. Besonders ideal ist das Gebiet an heißen Sommertagen, denn die umstehenden Bäume spenden genügend Schatten. Man muss allerdings einen Anstieg von 1 Stunde einkalkulieren.
  • Laimo – Kaunertal
    Der Klettergarten Laimo im Kaunertal ist ein Traum für Fortgeschrittene und ambitionierte Kletterer. Es stehen 3 Sektoren mit 30 Routen in bester Felsqualität zur Verfügung – von der kurzen Bouldertour bis zur 35-m-Wand ist alles vorhanden. Die Touren im stufigen und schroffen Fels bewegen sich in den Schwierigkeitsbereichen 6b bis 8c und sind daher für Anfänger bzw. Familien kaum geeignet. Durch die östliche Ausrichtung ist das Gebiet auch an heißen Sommertagen empfehlenswert.
  • Grünstein – Kaunertal
    Im Sportklettergebiet Grünstein warten 8 Routen in der herrlichen Kulisse des Kaunertals auf Kletteraficionados. Der sehr strukturierte Fels ist mit Bändern und Absätzen durchzogen und lockt mit Routen im 6. und 7. Schwierigkeitsgrad. Durch die teilweise schlechte Positionierung der Haken entsteht aber ein nicht unerhebliches Verletzungsrisiko. Das Gebiet ist durch die südwestliche Ausrichtung besonders im Frühjahr und Herbst zu empfehlen.
  • Sauerbrunn – Prutz
    Das perfekte Klettergebiet für Familien und hallenerprobte Kletterer, die ihre ersten Schritte im Fels unternehmen wollen. Direkt bei der Sauerbrunn-Quelle gelegen, findet man hier 6 Routen in den Schwierigkeitsgraden 4 bis 7. Die Griffe sind beinahe ausnahmslos künstlich und wurden entweder in den Fels gebohrt oder „geflext“. Die Wand ist ab Mittag im Schatten und der Spielplatz ist für klettermüde Kinder eine willkommene Abwechslung.
App downloaden

Climbers Paradise APP

Mit der Climbers Paradise Tirol-App powered by adidas bekommt ihr alle Informationen zu den 15 Top Spots im Climbers Paradise Tirol bequem aufs Handy geliefert. 

Wer zum Klettern oder Bouldern nach Tirol kommt, braucht auch eine Unterkunft. Auf der Plattform findet ihr über 30 Wohnmöglichkeiten – vom Campingplatz oder Privatzimmer bis hin zum 5-Sterne-Hotel. Und allerorts heißt es: “Climbers welcome!“

Die Bergwelt in Tirol bietet alles, was man sich für einen perfekten Urlaub wünschen kann – mit Climbers Paradise Tirol habt ihr alles im Blick.

Jetzt downloaden
Suche Suche