Share:Facebook

Renkfälle/Eisschlauch (Fendels)

🅜
Beschreibung

Ein eindrucksvoller, langer, jedoch leicht kletterbarer Eisfall neben den klassischen Renkfällen.

 

Achtung: Auch der Zustieg ist lawinengefährdet!

 

Der Abstieg erfolgt durch abseilen über die Route, oder über die Anton-Renk-Hütte (diese Variante ist jedoch sehr Lawinengefährlich!)

 

Die Eisfälle (2000m) weisen oft noch Anfang April gute Verhältnisse auf.

🞱
Seehöhe
2000 m - m
Schwierigkeitsgrade
WI 5 -
Bewertungi
Userbewertungi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
GPS Position
L: 10.70822, B: 47.00724
Topographie
🕓
Anreise und öffentlicher Verkehr

A12 Richtung Bregenz/Reschenpass/Kaunertal; Abfahrt Fließ auf die B180 in Richtung Ried bzw. Kaunertal. Ried i.O vom Weiler Gfrans; Parkplatz vor dem Schranken.

Zustieg: Dem Forstweg zur Stalanzer Alm folgend und weiter zu den Einstiegen. (1,5 Stunden) Achtung: der Forstweg führt an vielen Stellen durch teils riesige Lawinenstriche welche, vor allem im Frühjahr bei Abstieg größte Aufmerksamkeit erfordern. Der Wasserfall ist Lawinensicher aber Zustieg ist Lawinengefährdet.

 

Galerie