Was, im Winter gehst du Felsklettern? Ungläubig werde ich immer wieder gefragt, wie das möglich ist. Für den Kletterer gibt es im Winter nicht nur Wintersport, die Kletterhalle oder Eisklettern, sondern das Klettern am richtigen Fels. Bestimmte Klettergärten eignen sich perfekt zum Felsklettern in der kalten Jahreszeit. Noch dazu freuen wir uns über die kühlen Temperaturen und die trockene klare Winterluft, weil dann die Reibung am Fels endlich perfekt ist.

Was du beim Klettern im Winter beachten solltest:

Natürlich gibt es einiges zu beachten, um im Winter richtig Spaß am Fels zu haben. Im Sommer Felskletterers Feind, im Sommer unser Freund. Die Sonne. Ohne die wärmenden Sonnenstrahlen, wäre ein Klettern am Fels nicht möglich. Somit brauchen wir erstens schönes sonniges Wetter und zweitens Felsen, die gegen Süden ausgerichtet sind und die wärmenden Sonnenstrahlen auffangen. Auch der Zustieg muss passen. Lawinengefahr, Eisschlag und eine höhere Steinschlaggefahr durch den Schnee muss beachtet werden.

Gebiete zum Klettern im Winter

Wir stellen euch einige Klettergärten vor, die das Prädikat Winterklettergarten verdient haben.

Dschungelbuch:

Johanna Moisburger klettert eine 7b-Route im Dschungelbuch | Climbers Paradise

Johanna Moisburger klettert eine 7b-Route im Dschungelbuch

Das Winterklettergebiet schlechthin in der Umgebung von Innsbruck. Kurzer Zustieg, südseitige Ausrichtung und Kletterrouten ohne Ende. Liest sich alles wie der perfekte Winterklettergarten, doch der „Dschungel“, wie die Locals sagen, wäre nicht der Dschungel, wenn es nicht irgendwo einen Haken gäbe. Ich kann mich noch sehr gut an meinen ersten Besuch im Dschungelbuch erinnern. Hatte ich doch schon einige Routen im höheren Schwierigkeitsgrad geklettert so wurde ich sofort auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Die plattige, senkrechte Wandstruktur, die diffizile, schlecht lesbare, kleingriffige Kletterei, kombiniert mit den teilweise satten Hakenabständen und der traditionell härteren Bewertung, haben so machen Hallen-Achter-Kletterer schon vor dem ersten Haken resignieren lassen. Und mir ging es natürlich nicht anders. Erst nach einigen Besuchen erwachte dann die Liebe zum Dschungel und einige Winter fand mein Auto den Weg schon fast alleine zum Parkplatz unter der Martinswand. Vor allem im Hauptteil finden sich unzählige schwierige Routen. Besonders empfehlenswert sind die Klassiker „Swing Time“ 7c+ oder „Agip“ 7c+.

Routen-Tipp für das Klettern im Winter

Sollte es im Hauptteil zu kalt sein, geht ein paar Sektoren weiter in die Wunderbare Welt. Hier gibt es nicht nur leichtere Touren wie „Biene Mayer“ 6b oder „Vecchia Roma“ 7a sondern durch die geschützte Lage ist es oft wärmer als im Hauptteil.

Klettern und Skifahren an nur einem Tag

Und immer,wenn ich wieder mal verzweifelt im Seil hing, hielt ich kurz inne, schaute hinüber zu den schattigen, schneebedeckten Kalkkögeln und freute mich, was wir für ein Glück haben. Wir klettern hier im Winter im T-Shirt in der Sonne und wenn wir wollen fahren wir im Anschluss auf die andere Talseite und gehen Skifahren. Ein Wechsel der Jahreszeiten und Perspektiven an nur einem Tag und das Ganze direkt vor unserer Haustüre.

Grottenwegwand, Grotte:

Celina Schoibl klettert die Route Gothic (8a) in der Grotte | Climbers Paradise

Celina Schoibl klettert die Route Gothic (8a) in der Grotte

Ebenfalls ein super Gebiet zum Klettern im Winter ist die Grottenwegwand, ebenfalls bei der Martinswand. Im ersten Sektor gibt es viele leichtere Routen. Besonders empfehlenswert „D-Tour“ 6a+
Ein paar Meter weiter direkt vor der Martinswand Grotte gibt es noch einen Sektor hautsächlich mit Touren im 8ten französischen Grad.

Mull:

Klettern im Winter, und zwar im T-Shirt in der Mull | Climbers Paradise

Klettern im Winter, und zwar im T-Shirt in der Mull

Die Mull ist ein kleiner Klettergarten westlich vom großen Steinbruch in Zirl. Die Wand ist nach SW ausgerichtet, das heißt, sie bekommt Sonne erst ab Mittag. Zum Klettern im Winter ist sie am Nachmittag perfekt.
Empfehlenswerte Touren sind zum Beispiel „Il Matrimonio“ 6c+, „Aka Mati Sucess“ 7b+ und
„Red Bolt“ 7c+.

ÖAV Klettergarten

Der ÖAV Klettergarten bei der Martinswand bietet viele, leichte Routen, sonnige Lage, gute Absicherung. Perfekt geeignet für die ersten Schritte am Fels nicht nur zum Klettern im Winter.

Galerie:

Ein weiterer Klettergarten an der Martinswand ist die Galerie. Etwas längerer Zustieg, dafür perfekt Aussicht über das Inntal.

Achtung: Steinschlaggefahr