Share:Facebook

Sportklettern in Innsbruck und Umgebung

Outdoor-Eldorado mit geschichtsträchtigen Routen

Innsbruck, die Tiroler Hauptstadt in den Alpen, geizt nicht mir ihren alpinen Reizen und ist deshalb für Jung und Alt eine beliebte Destination.

Zusammen mit ihren Feriendörfern bietet die Stadt Innsbruck neben den berühmten Klettersteigen auf der Nordkette und in der Martinswand eine Vielzahl an ganzjährig kletterbaren Routen. Egal ob beim Sportklettern im Klettergarten oder beim Mehrseillängenklettern – die zahlreichen Touren lassen weder für Anfänger noch für Könner Wünsche offen. Schroffe Felsen und steile Wände schaffen die ideale Voraussetzung für wunderbare Erlebnisse. Viele davon sind im Naturpark Karwendel zu finden.

Die 5 populärsten Klettergebiete in Innsbruck und Umgebung

Die Region rund um Innsbruck bietet für Kletterer jeder Könnerstufe das passende Outdoor-Klettergebiet. Hier findet ihr 5 der beliebtesten Sportklettergebiete:

  • Ehnbachklamm Das große Sportklettergebiet in der Ehnbachklamm oberhalb von Zirl verspricht Klettergenuss in allen Schwierigkeitsgraden. Die 104 Routen, aufgeteilt auf mehrere Sektoren, bieten genügend Auswahl in den unteren Schwierigkeitsbereichen für Anfänger, aber auch knifflige Touren für ambitionierte Kletterer.
  • Martinswand Das Eldorado für Outdoor-Kletterer schlechthin: Unzählige Routen sorgen an der Martinswand für Klettervergnügen der Extraklasse. Durch die südseitige Ausrichtung kann sogar an trockenen Wintertagen geklettert werden. Vom geschichtsträchtigen Klettergarten Dschungelbuch über die Galerie, die Schleicherplatte und die Grottenwegwand – hier werden Anfänger und Profis gleichermaßen glücklich.
  • Höttinger Steinbruch Es gibt wohl keinen Sportkletterer in und um Innsbruck, der nicht wenigstens einmal dem Höttinger Steinbruch einen Besuch abgestattet hat. Man klettert hier an dem rötlichen Gestein Brekzie. Die zentrale Lage und die große Auswahl an Routen im unteren und mittleren Schwierigkeitsgrad sorgen für eine hohe Besucherdichte an Outdoor-Kletterern. Der Fels ist an den beliebtesten Routen dementsprechend poliert und abgeschmiert.
  • Telfs Arzbergklamm (Weiher) Am Fuß der Hohen Munde befindet sich das Sportklettergebiet Arzbergklamm, das aufgrund der großen Anzahl an Routen in den Schwierigkeitsbereichen 4 bis 6 besonders für Anfänger und leicht Fortgeschrittene geeignet ist. Trotz der Nähe zu Telfs und des kurzen Zustiegs ist das Gebiet nicht überlaufen und bietet angenehme Kletterei im Kalk auf insgesamt 72 Routen.
  • Locherboden Der kleine, ausgezeichnet abgesicherte Sportklettergarten Locherboden an der Kante des Mieminger Plateaus ist mit seinen zahlreichen Routen im 5. Schwierigkeitsgrad genau das Richtige für Kletteranfänger und Familien. Ein kurzer Zustieg und ein herrlicher Blick über das Inntal sorgen für Klettergenuss pur.
App downloaden

Climbers Paradise APP

Mit der Climbers Paradise Tirol-App bekommt ihr alle Informationen zu den 16 Top Spots im Climbers Paradise Tirol bequem aufs Handy geliefert. 

Wer zum Klettern oder Bouldern nach Tirol kommt, braucht auch eine Unterkunft. Auf der Plattform findet ihr über 30 Wohnmöglichkeiten – vom Campingplatz oder Privatzimmer bis hin zum 5-Sterne-Hotel. Und allerorts heißt es: “Climbers welcome!“

Die Bergwelt in Tirol bietet alles, was man sich für einen perfekten Urlaub wünschen kann – mit Climbers Paradise Tirol habt ihr alles im Blick.

Jetzt downloaden
Suche Suche