Share:Facebook

Mehrseillängenrouten im Tannheimer Tal

Klassiker in einem der schönsten Kletterreviere

Das Tannheimer Tal im Norden Tirols ist bekannt für seine Gipfel wie Gimpel, Hochwiesler und Rote Flüh mit Touren in allen Schwierigkeitsgraden und hat dazu einige der schönsten Klettersteige Tirols zu bieten. Zahlreiche Sportkletterrouten und Mehrseillängentouren, 2 Wasserfälle zum Eisklettern sowie 1 Hochseilgarten locken die Kletterbegeisterten ins „schönste Hochtal Europas“. Und das schon sehr lange, denn Klettern hat hier Tradition: An den bis zu 200 m hohen Südwänden wurden schon um die Jahrhundertwende einige Anstiege eröffnet, viele der alten Routen sind mittlerweile saniert.

Doch das Tannheimer Tal hat auch abseits des Felsens viel zu bieten: Sport, Natur, Tradition und Genuss – ein reichhaltiges Angebot ist in jedem Fall garantiert.

Unsere 3 Top-Tipps für Mehrseillängen im Tannheimer Tal

  • Rote Flüh
    Der Ostgrat ist für Bergsteiger wenig bedeutend, bei Kletterern jedoch sehr beliebt. Und das auch im Winter. Eine Vielzahl an Routen und Varianten kreuzen sich hier und sorgen gelegentlich für etwas Verwirrung. Insgesamt aber ist die Rote Flüh (2.108 m) ein lohnendes Ziel, am besten im Hochsommer. Wählen kann man zwischen Schafhöfle, Rote Flüh Südwand, Hochwiesler Südwand und Hochwiesler Ostsporn, wo es jeweils mehrere Varianten gibt.
  • Gimpel
    Sehr beliebt und viel begangen sind die 18 Routen am Gimpel (2.173 m). Obwohl hier oft recht viel los ist, ein lohnendes Ziel: Das Gebiet ist leicht zu erreichen, das Panorama ist umwerfend und die Routen sind größtenteils gut abgesichert.
  • Gimpel Südostvorbau
    „Wirklich oben bist du nie“ und „Kuschelrock“ – das sind die Mehrseillängenrouten über den Gimpel Südostvorbau. Die Route „Wirklich oben bis du nie“ ist die östlichste am Vorbau. Sie verläuft sehr homogen, hauptsächlich zwischen 6 und 6+ – teilweise aber auch im 5. Schwierigkeitsgrad bei relativ festem Fels. Die 160 m lange Route ist mit Bohrhaken versichert und gilt als eine der schönsten im Tannheimer Tal. Links daneben verläuft die Route „Kuschelrock“ in den Schwierigkeitsgraden 5c bis 7b.

 

 

App downloaden

Climbers Paradise APP

Mit der Climbers Paradise Tirol-App powered by adidas bekommt ihr alle Informationen zu den 16 Top Spots im Climbers Paradise Tirol bequem aufs Handy geliefert. 

Wer zum Klettern oder Bouldern nach Tirol kommt, braucht auch eine Unterkunft. Auf der Plattform findet ihr über 30 Wohnmöglichkeiten – vom Campingplatz oder Privatzimmer bis hin zum 5-Sterne-Hotel. Und allerorts heißt es: “Climbers welcome!“

Die Bergwelt in Tirol bietet alles, was man sich für einen perfekten Urlaub wünschen kann – mit Climbers Paradise Tirol habt ihr alles im Blick.

Jetzt downloaden
Suche Suche