Share:Facebook

Klettergärten Nesselwängler Scharte

🜇
Beschreibung

Die Nesselwängler Scharte bildet den rechten Abschluss der Südseite des Tannheimer Kerngebiets. An der breiten Südseite der Kellespitze wird das Gestein deutlich schlechter, erst noch weiter westlich - an der Gehrenspitze - erreicht die Felsqualität wieder das gewünschte Niveau. Dafür bieten die Felszacken, die in der breiten Scharte zwischen dem Schäfer und der Kellespitze verstreut liegen, noch einmal allerfeinsten Kalk. An einigen Passagen an den Sieben Zwergen mit den besten im ganzen Gebiet.

 

 

 

Wer Klettergartenklettern in alpiner Umgebung mit anspruchsvollem Bergwandern und schöner Aussicht kombinieren will, ist an der Nesselwängler Scharte gut aufgehoben. Westlich der Scharte wartet mit der Kellespitze der höchste Gipfel der Tannheimer Berge 2247m mit einer grandiosen Rundumsicht auf. Der Normalweg (rot, blau und mit Steinmännern markiert) erfordert KLetterfertigkeit bis zum weiten Grad. Man steigt von der Scharte rechts (westlich) über Wiesen in die Nordwestflanke und verfolgt den Pfad und die Steigspuren bis zu einer Kaminrinne. Diese wird abgeklettert und weiter bis in eine Rinne gequert. Diese hoch (eine kurze steile Stelle mit Drahtseil) bis in eine Scharte. Rechts über anfangs steile Schrofen, dann Trittspuren zum Gipfel. Eine Verbalbeschreibung des teilweise parallel dazu verlaufenden W-Grat (3) gibt es bei panico.de

Routenübersicht
Grad
3
4
5
6
7
8
Anzahl
1
3
1
3
3
1
Zustieg

Von den Hütten in Richtung "Gimpel-Normalweg". Wo der Weg auf den Gimpel-Vorbau trifft, rechts ab Richtung "Nesselwängler Scharte" ab und dem unter den Wänden verlaufenden Weg (Vorsicht auf Steinschlag) bis zur östlichen Begrenzung des Schäfers folgen. (ca. 40 Minuten ab Hütte), dort befindet sich der "Vorstiegsparcour". Die anschließenden markanten, bis zu 20 Meter hohen Felszacken werden als die "Sieben Zwerge" bezeichnet. Kurz nach dem breiten "Kamelschrofen" biegt der Wanderweg scharf nach links und leitet zwischen dem "Hinkelstein" (links) und der "Gedenktafelwand" (rechts) zur Nesselwängler Scharte (ca. 45 Minuten ab Hütte).

🚗
Routenlänge
m - 8 m
👙
beste Jahreszeit
Gestein
Kalk
🞙
Attraktivitäti
Absicherungi
Nicht bewertet
🐡
Anfänger
Userbewertungi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
Topographie
🐈
Parken

Parkplatz Gimpelhaus in Nesselwängle

GPS Position

Hinkelstein

🜇
Beschreibung

Der insgesamt lohnendste Brocken des Gebiets ist der Hinkelstein (15-25m), dessen Westseite acht gut gesicherte, abwechslungsreiche Klettergartenrouten bietet. Der Fels bildet mlit der gegenüberliegenden Gedenktafelwand (10-15m) eine Düse, durch die der Passwind spürbar weht. Im Hochsommer kann das prima sein, im Frühjahr und Herbst wird es dafür aber sehr schnell sehr kalt.

Routenanzahl
8
Schwierigkeitsgrad
3+ - 6-
Routen anzeigen
1
über den Südwestpfeiler
6
Userbewertung:

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
2
logische Rissreihe
4+
Userbewertung:

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
3
Platte mit Dächlein
6
Userbewertung:

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
4
Rissverschneidung
6-
Userbewertung:

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
5
Pfeiler
5+
Userbewertung:

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
6
Wanne mit großen Löchern
3+
Userbewertung:

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
7
Riss
4-
Userbewertung:

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
8
geschwungene Verschneidung
5-
Userbewertung:

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!

Gedenktafelwand

🜇
Beschreibung

Weg der Besinnung:

Logische Linie ca. 20m rechts der Gedenktafelwand, 35m

Routenanzahl
5
Schwierigkeitsgrad
4 - 8-
Routen anzeigen
1
Kamin ganz links
4
Userbewertung:

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
2
steile Rissspur
8-
Userbewertung:

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
3
Überhang mit Löchlein
7+
Userbewertung:

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
4
seltsame Kante
5-
Userbewertung:

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
5
rechts der Kante
7-
Userbewertung:

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!