Share:

Ötztal
Längenfeld/Burgsteinerwand/MS

🄴
Beschreibung

Links vom Reinhard Schiestl Klettersteig führen zwei spektakuläre Routen durch die Burgsteiner Wand. Trotz der recht guten Absicherung dürfen die Touren nicht unterschätzt werden. Beide sind anspruchsvoll  und ausgesetzt.

Routenanzahl
2
Schwierigkeitsgrad
6b - 7a
Gestein
Gneis
🞱
Seehöhe
1.180 m - 1.420 m
🚗
Wandhöhe
200 m
🕞
Anreise und öffentlicher Verkehr

Wenige Kilometer nach Längenfeld zweigt man rechts nach Astlehn ab. Nach 100 Metern befindet sich der Parkplatz (auch für den Klettersteig) auf der rechten Straßenseite. Bitte nicht entlang der schmalen Straße nach Astlehn parken.

🐈
Parken

Am "Klettersteigparkplatz" 100 Meter nach der Abzweigung nach Astlehn. Bitte nicht entlang der schmalen Straße nach Astlehn parken.

GPS Position
L: 10.96635, B: 47.06027
Galerie
🄴
Beschreibung

Zwei recht anspruchsvolle, ausgesetzte und hart bewertete Routen führen durch die Burgsteinerwand.

Ausrüstung: Zwei 60 Meter Seile, 15 Expressschlingen, Helm;

Routenanzahl
2
Schwierigkeitsgrad
6b - 7a
🐲
Zustiegszeit
10 min
🞂
Exposition
W
👙
beste Jahreszeit
JAN
FEB
MÄR
APR
MAI
JUN
JUL
AUG
SEP
OKT
NOV
DEZ
Routen anzeigen
Schwalbennest 6b
Seillänge
Länge
Grad
1
30m
5b
2
30m
6a+
3
20m
6b
4
40m
6b
5
30m
6b
6
40m
5b
7
30m
5b
🄴
Beschreibung

Die Route führt im unteren Teil durch kleine Verschneidungen und geht im oberen Teil in schöne und interessante Wandkletterei über. Insgesamt 7 Seillängen. Komplett mit Bohrhaken abgesichert; Stände mit Ketten und Abseilkarabiner

🅊
Schwierigkeitsgrad
6b
🅊
Schwierigkeitsgrad obligatorisch
6a+
Anzahl Seillängen
7
🖜
Erschließer

Mathias Nössig, Lukas Ennemoser

🞱
Seehöhe
1.200 m
Routenlänge
220 m
🐲
Kletterzeit
3 h
🔋
Blockhöhe max
200 m
🞱
Seehöhe Ausgangspunkt
1.180 m
🞱
Seehöhe Ausstieg
1.400 m
🞍
Seehöhe Höchster Punkt
1.400 m
🞂
Exposition
W
Ausrüstung
ca. 15 Exen, 60 Meter Doppelseile
Zustieg

Einstieg: vorbei am Klettersteigeinstieg bis zu einer Lichtung. Dort über einen Zaun rechts hinauf zu einem Fixseil das zum Einstieg führt.

🐲
Gehzeit Zustieg
15 min
Abstieg

Abstieg: Abseilen oder vom letzten Stand nach rechts zum Ausstieg des Klettersteiges und auf dem Weg zurück ins Tal.

🐲
Gehzeit Abstieg
1 h
Bewertungi
Nicht bewertet
Userbewertungi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
Schwarze Mauer 7a
Seillänge
Länge
Grad
1
30m
3c
2
30m
5a
3
20m
7a
4
30m
6a
5
15m
6a+
6
40m
6b
7
30m
6a
8
30m
7a
🄴
Beschreibung

Gut abgesicherte,  aber sehr steile und nicht zu unterschätzende Tour. Die hundert prozentige Beherrschung der Abseiltechnik im extrem steilen Gelände  ist unabdingbar.

🅊
Schwierigkeitsgrad
7a
🅊
Schwierigkeitsgrad obligatorisch
6c
Anzahl Seillängen
8
🖜
Erschließer

Plörer Ferdl, Wilhelm Clemens

🞱
Seehöhe
1.200 m
Routenlänge
225 m
🐲
Kletterzeit
4 h
🔋
Blockhöhe max
200 m
🞱
Seehöhe Ausgangspunkt
1.180 m
🞱
Seehöhe Ausstieg
1.380 m
🞍
Seehöhe Höchster Punkt
1.400 m
🞂
Exposition
W
Ausrüstung
ca. 15 Exen, 60 Meter Doppelseile
🐲
Gehzeit Zustieg
15 min
Abstieg

Abseilen mit 60 Meter Doppelseilen. Vom vorletzten Stand bis zum Fixseil (einhängen!). Von dort weiter unter ein großes Dach und weiter zum Ausgangspunkt.

🐲
Gehzeit Abstieg
1 h
Bewertungi
Nicht bewertet
Userbewertungi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!