Share:Facebook

Hanauer Klettersteig

🄱
Beschreibung

Fantastischer Hüttenklettersteig mit langer Seilbrücke. Die Hütte sitzt auf einem Felspodest. Wenn man von Boden aus zusteigt, bauen sich die Felswände dieses Sockels am Hochtalende auf, durch welchen in zwei Varianten die Klettersteige führen.

 

Die Klettersteige bieten mehrere Varianten, für jede Könnerstufe geeignet. Der leichte Klettersteig endet beim Hubschrauber-Landeplatz, direkt neben der Hütte. Vom Kraftwerks-Top kommt man über einen Steig bequem zur Hütte.

 

 

 

 

🞂
Exposition
N
Zustieg

90 min.

🞱
Seehöhe Ausgangspunkt
1900 m
👙
beste Jahreszeit
Userbewertungi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
Topographie
🕞
Anreise und öffentlicher Verkehr

Von Imst über das Hahntennjoch (Winter- und Starkregensperren beachten) bis nach Boden, einem kleinen Ort auf der Lechtalseite des Hahntennjochs. Oder von Reutte ins Lechtal bis nach Elmen, danach zum Hahntennjoch abzweigen und bis nach Boden hinauf fahren. Parkplatz links hinter der Häusergruppe.

Zustieg: Der kürzeste Zustieg bietet sich von Boden aus an. Man folgt dem Forstweg bis zu Talstation der Materialseilbahn, dann dem Steig bis unter die Wände vor der Hütte. Der Klettersteig befindet sich in unmittelbarer Hüttennähe. Zum Einstieg - derzeit noch nicht beschildert - gelangt man über den südlichen (vom Tal kommend linken) Hüttenanstieg. Bei der wandnahen Serpentine erkennt man das Stahlseil.

GPS Position
Galerie