Share:Facebook

Kletterhallen in Innsbruck und Umgebung

Klettergenuss auf Top-Niveau

Innsbruck, die Tiroler Hauptstadt in den Alpen, geizt nicht mir ihren alpinen Reizen und ist deshalb für Jung und Alt eine beliebte Destination.

Zusammen mit ihren Feriendörfern bietet die Stadt Innsbruck neben den berühmten Klettersteigen auf der Nordkette und in der Martinswand eine Vielzahl an ganzjährig kletterbaren Routen. Egal ob beim Sportklettern im Klettergarten oder beim Mehrseillängenklettern – die zahlreichen Touren lassen weder für Anfänger noch für Könner Wünsche offen. Schroffe Felsen und steile Wände schaffen die ideale Voraussetzung für wunderbare Erlebnisse. Viele davon sind im Naturpark Karwendel zu finden.

5 Kletterhallen-Tipps rund um Innsbruck

  • Kletterhalle Mieming Die Kletterhalle Mieming bietet ideale Bedingungen für das Indoor-Training. Boulder-Fans kommen auf rund 100 m2 Boulderfläche voll auf ihre Kosten und auch für Vorstiegs- und Top-Rope-Kletterer gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Der Schwierigkeitsgrad der insgesamt 60 Routen reicht von 3 bis 10.
  • Kletterturm Kühtai Ein kleiner, feiner Kletterturm mit angrenzender Bergsport Lounge befindet sich im Kühtai, der trotz seiner geringen Größe alles hat, was man braucht: einen Boulderraum, eine Vorstiegswand mit 11 m Höhe und anspruchsvollen Routen sowie eine Übungswand für Kinder und Anfänger. Sogar einen kurzen Übungsklettersteig gibt es.
  • Kletterwand/Sportzentrum Telfs 135 m2 Vorstiegsfläche, einen ebenso großen Boulderbereich und eine Hallenhöhe von 9 m bietet die hydraulisch verstellbare Kletterwand im Sportzentrum Telfs. Sogar Peter Habeler hat die Wand schon ausprobiert und war begeistert.
  • Kletterzentrum Tivoli Im Kletterzentrum Tivoli trainiert man an der Seite von Kletterprofis wie Angela Eiter, David Lama oder Katharina Saurwein. Auch internationale Wettkampfteams nutzen die moderne und große Halle zum Trainieren. 17 m Wandhöhe, ein 1.000 m2 großer Vorstiegsbereich in den Schwierigkeitsgraden 3 bis 11 und 250 m2 Boulderfläche bieten optimale Trainingsbedingungen für Profis und Anfänger.
  • OEAV-Boulderhalle Telfs Keine Angst vor Verletzungen beim Fallen muss man in der OEAV-Boulderhalle Telfs haben, denn der gesamte 100 m2 große Boulderbereich ist mit einer 25 cm starken Schaumstoffmatte ausgelegt. Die Hauptwand kann stufenlos in die gewünschte Neigung gebracht werden. Auch eine kleine Vorstiegswand ist vorhanden.
App downloaden

Climbers Paradise APP

Mit der Climbers Paradise Tirol-App powered by adidas bekommt ihr alle Informationen zu den 16 Top Spots im Climbers Paradise Tirol bequem aufs Handy geliefert. 

Wer zum Klettern oder Bouldern nach Tirol kommt, braucht auch eine Unterkunft. Auf der Plattform findet ihr über 30 Wohnmöglichkeiten – vom Campingplatz oder Privatzimmer bis hin zum 5-Sterne-Hotel. Und allerorts heißt es: “Climbers welcome!“

Die Bergwelt in Tirol bietet alles, was man sich für einen perfekten Urlaub wünschen kann – mit Climbers Paradise Tirol habt ihr alles im Blick.

Jetzt downloaden
Suche Suche