Plattspitzen Süd - Gesamtansicht

Tiroler Zugspitz Arena

Die Plattspitzen:  Mehrseillängenrouten im alpinen Sportkletterstil, aber auch Sportklettern im Klettergarten.

Einige der Sektoren haben Mehrseillängenrouten, welche hier gesondert angeführt werden.

Die Plattspitzen, ausgezeichneter, rauher, zerfressener Fels mit alpinem Charakter. Hier kann man die Bergwelt so richtig genießen. Auch für Kinder geeignet die den Anmarsch nicht scheuen. Auch im Sommer gibt es noch Schneefelder zum Spielen.

Man klettert in einer wunderbaren alpinen Szenerie kurz oberhalb der Hochfeldern Alm in gut abgesicherten Routen.

Eigentlich sind die Plattspitzen ein großer, alpiner Klettergarten, welcher auch Mehrseillängen Routen bietet.

Alle Routen sind bestens durch Bohrhacken abgesichert. Ein Gebiet welches unglaubliches Potential bietet und das erst noch so richtig ausgebaut und erschlossen wird.

Ausgezeichnete Südlage - Im Sommer die Sonnencreme nicht vergessen, aber auch der Regenschutz sollte im Rucksack sein. Vorsicht im Spätwinter durch Lawinen aus der Wand und im Sommer bei Föhn - Steinschlag.

Ein Helm ist am Wandfuß unbedingt anzuraten!

 

Am Besten kombiniert man die Plattspitzen mit der Seilbahn und/oder dem Bike. Hat man die Ehrwalder Alm erreicht, befindet man sich schon auf 1500m Seehöhe. Von dort geht es auf einem breiten Schotterfahrweg weiter, am besten mit dem Bike zur Hochfelderalm, welche sich als idelaer Hüttenstützpunkt für die Plattspitzen anbietet.

Von hier steht man schon direkt unter den Wänden, zumindest hat man den Eindruck, und man ist zu Fuß in max. 35 Minuten am Einstieg der Routen.

Die Routen befinden sich am gesamten Wandfuß entlang.

Musiksektor

1 Routen

Wechseljahre

3 Routen

Sektor West

2 Routen