Share:Facebook

Tannheimer Tal

Rote Flüh (2.108m)

Übersicht

Es handelt sich um Erhebungen des Ostgrates der Roten Flüh, bergsteigerisch weniger beteutend , bei Kletterern jedoch sehr beliebt , besonders auch im Winter. Durch die Vielzahl der Routen und Varianten, welche sich oftmals kreuzen und teilweise identisch sind, ist leider inzwischen ein etwas verwirrendes Linienbild entstanden.

Es gibt drei Kletterführer für die Region: einmal von Toni Freudig (siehe www.freudig.de) "Klettern auf der Tannheimer Sonnenseite" bzw. vom gleichen Autor "Klettern im Herzen der Tannheimer" und auch einen Kletterfürher im Panico Verlag!


Anzahl Routen: 3
Schwierigkeit: von 3a bis 6a
Anz. Mehrseillängen: von 4 bis 5
Galerie
Hüttengrat, 4b, 5 SL Link
Nr.
Länge
Grad
1
20 m
4a
2
30 m
4a
3
30 m
4b
4
20 m
3a
5
25 m
3a
Schwierigkeit
4b
Userbewertungi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
Ausrichtung
Osten
Seillängen
5
Länge
120 m
Zustieg
20 min
Absicherungi
wichtige Infos
Schwierigkeit: 4b

Homogene Tour im 4ten Grad, schöne Gratkletterei im alpinen Gelände bestens geeignet für Neulinge mit ein wenig Klettererfahrung. Bei schlechten Wetter kann an mehreren Stellen links zur Abseilstelle gequert werden, sodass jederzeit die Tour abgebrochen werden kann.

Zustieg: Von den Hütten auf dem Wanderweg den Weg richtung Judenscharte bis zum Gedenkkreuz folgen, von dort quert man auf Wegspuren horizontal nach links unter die Wand


Abstieg: Es gibt 2 Möglichkeiten:

Entweder durch die Schlucht links des Hüttengrats 3mal abseilen, die erste Abseilstelle befindet sich ca. 10m westlich der Ausstiege.

 

Oder über Schrofen auf ein Plateau aufsteigen, am Klettergarten Thömaswändle vorbei und von dort kann dann richtung Judenscharte abgestiegen werden.


s`Bienchen, 6a, 4 SL Link
Nr.
Länge
Grad
1
15 m
6a
2
15 m
5B
3
20 m
5B
4
25 m
3A
Schwierigkeit
6a
Bewertungi
Userbewertungi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
Ausrichtung
Osten
Seillängen
4
Zustieg
20 min
Absicherungi
wichtige Infos
Schwierigkeit: 6a

Am anfang etwas schrofige Kletterei aber insgesamt schöne homogene Kletterei. Bei Komplikationen kann problemlos über die Route abgeseilt werden.

Zustieg: Von den Hütten auf dem Wanderweg den Weg richtung Judenscharte bis zum Gedenkkreuz folgen, von dort quert man auf Wegspuren horizontal nach links unter die Wand.


Abstieg: Es gibt 2 Möglichkeiten:

Entweder durch die Schlucht links des Hüttengrats 3mal abseilen, die erste Abseilstelle befindet sich ca. 10m westlich der Ausstiege.

 

Oder über Schrofen auf ein Plateau aufsteigen, am Klettergarten Thömaswändle vorbei und von dort kann dann richtung Judenscharte abgestiegen werden.


Hirschbrunft, 6a, 4 SL Link
Nr.
Länge
Grad
1
15 m
6a
2
15 m
5b
3
20 m
5b
4
25 m
3a
Schwierigkeit
6a
Userbewertungi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
Seillängen
4
Länge
110 m
Zustieg
20 min
Absicherungi
wichtige Infos
Schwierigkeit: 6a

Vom einstieg nach rehts über den Gratrücken zu einem Einschnitt dann über schrödiges Gelände zum ersten Stand. In der Mitte wartet eine kompakte Platte zum Schluss wir es nochmal richtig steil. Auch in dieser Route kann jederzeit abgeseilt werden.

Zustieg: Von den Hütten auf dem Wanderweg den Weg richtung Judenscharte bis zum Gedenkkreuz folgen, von dort quert man auf Wegspuren horizontal nach links unter die Wand.


Abstieg: Es gibt 2 Möglichkeiten:

Entweder durch die Schlucht links des Hüttengrats 3mal abseilen, die erste Abseilstelle befindet sich ca. 10m westlich der Ausstiege.

 

Oder über Schrofen auf ein Plateau aufsteigen, am Klettergarten Thömaswändle vorbei und von dort kann dann richtung Judenscharte abgestiegen werden.


App downloaden

Climbers Paradise APP

Mit der Climbers Paradise Tirol-App bekommt ihr alle Informationen zu den 16 Top Spots im Climbers Paradise Tirol bequem aufs Handy geliefert. 

Wer zum Klettern oder Bouldern nach Tirol kommt, braucht auch eine Unterkunft. Auf der Plattform findet ihr Wohnmöglichkeiten – vom Campingplatz oder Privatzimmer bis hin zum 5-Sterne-Hotel. Und allerorts heißt es: “Climbers welcome!“

Die Bergwelt in Tirol bietet alles, was man sich für einen perfekten Urlaub wünschen kann – mit Climbers Paradise Tirol habt ihr alles im Blick.

Jetzt downloaden