Seehorn (Astenriedlgrat, 6SL) - Sektor Nordwestgrate

Region Steinberge

🄴
Beschreibung

Der Gipfel des Seehorns (Ulrichshorn) entsendet zwei Grate nach Nordwesten. Beide Grate bieten schöne Gratkletterei wobei der linke sogenannte Astenriedlgrat die homogeneren Schwierigkeiten und schönere Linienführung beinhaltet. Auch ist er seit 2004 bestens mit Bohrhaken gesichert.

Routenanzahl
1
Schwierigkeitsgrad
? - ?
🞂
Exposition
NW
👙
beste Jahreszeit
JUL AUG SEP
Routen anzeigen
Astenriedlgrat  
Nr.
Länge
Grad
1
45m
3a
2
45m
3a
3
45m
4a
4
45m
3a
5
35m
4a
6
50m
1
🄴
Beschreibung

Herrliche, gut gesicherte Gratkletterei.

🅊
Schwierigkeitsgrad
?
Anzahl Seillängen
6
🖜
Erschließer

Unbekannt, 2004 saniert von Josef Würtl

Routenlänge
265 m
🞂
Exposition
NW
Ausrüstung
Stopper und Schlingen anwendbar
Zustieg

Vom Parkplatz (auf Höhe der Kirche in St.Ulrich) auf dem AV-Steig Nr 612 steil ansteigen bis etwa 50 Höhenmeter unter die steilen Südwestabbrüche des Nuarachs-bzw. Ulrichshörndl (Heimkehrerkreuz). Dem hier nach llinks abzweigenden, alten Steig nach Norden unter den Wänden querend folgen zu Geröllhang an der Nordwestseite des Ulrichshörndls. Dem verwachsenen Steigspuren weiter, um die erste Gratkante herum und leicht aufwärts zum Beginn des linken Nordwestgrates. Hier Einstieg - 2 1/4 Stunden vom Tal.

🐲
Gehzeit Zustieg
2 h
Abstieg

Vom Gipfel über den markierten Nuaracher Höhenweg (AV-Steig Nr 612) Richtung Südwesten über das Ulrichshörndl (Heimkehrerkreuz) zurück nach St.Ulrich am Pillersee.

Bewertungi
Nicht bewertet
Userbewertungi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!