Tarrenz / Salvesenklamm - Sektor Salvesenklamm

Region Ferienregion Imst

Routenanzahl
4
Schwierigkeitsgrad
7/7+ - ?
🞂
Exposition
SO
Routen anzeigen
Starkenberger  
Nr.
Länge
Grad
1
28m
6b+
2
18m
6a+
3
22m
6c+
4
20m
6b
5
6m
2
6
15m
6a+
🄴
Beschreibung

Schöne, steile Route in meist gutem Fels. Nach einem Griffausbruch ist die 3. Seillänge nun 6c+.

 

Abstieg: Von der Ruine Altstarkenbaerg ca. 50 Meter nach Norden. Dort trifft man auf den breiten Wanderweg zur Salvesenklamm. Auf dem bequemen Weg erreicht man in 10 Minuten die untere Brücke.

 

Zustieg: am besten dem Bach entlang bzw. teilweise im Bach. ( 3 min )

🅊
Schwierigkeitsgrad
7/7+
Anzahl Seillängen
6
🖜
Erschließer

Gabl Mike

Routenlänge
109 m
🞂
Exposition
S
Zustieg
Abstieg
Bewertungi
Nicht bewertet
Userbewertungi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
Stillness Speaks / 6c+  
Nr.
Länge
Grad
1
25m
6c
2
25m
6c+
🄴
Beschreibung

Die ersten eineinhalb Seillängen sind ident mit der Route Starkenberger.

Zustieg durch den Bach in ca. 3 Min. 

Abstieg durch abseilen. Durch das überhängende Gelände ist eine ausgefeilte Abseiltechnik unumgänglich!

Direkte Variante 7b+ / erste Rotpunkt- Begehung: Höllriegl Niklas und Lechner Jonathan

 

🅊
Schwierigkeitsgrad
7/7+
Anzahl Seillängen
2
🖜
Erschließer

Gabl Mike

Routenlänge
50 m
🞂
Exposition
S
Zustieg
Abstieg
Bewertungi
Nicht bewertet
Userbewertungi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
The Power of Now / 6c+  
Nr.
Länge
Grad
1
28m
6c+
2
25m
6c+/7a
🄴
Beschreibung

Die ersten eineinhalb Seillängen sind ident mit der Route Starkenberger.

Dann  ca. 15 Meter der Route " Power of Now" folgen und anschließend nach rechts abzweigen.

Abstieg durch Abseilen in stark überhängendem Gelände.

🅊
Schwierigkeitsgrad
?
Anzahl Seillängen
2
Routenlänge
53 m
🞂
Exposition
S
Zustieg
Abstieg
Bewertungi
Nicht bewertet
Userbewertungi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
Ei, Ei warum vorbei 7c (7a/A0)  
Nr.
Länge
Grad
1
20m
7a+
2
25m
7b
3
25m
7c
4
20m
6c+
🄴
Beschreibung

Die Route ist beeindruckend und stark überhängend - die Kletterei athletisch und erinnert an die Klettereien in den Zinnenwänden. Die erste Seillänge ist brüchig aber sehr gut abgesichert, sie kann auch links umgangen werden (siehe Topo).

Die letzte Seillänge wird kaum begangen und dürfte schon wieder zugewachsen sein.

 

Zustieg durch den Bach in 3 Minuten. Der Einstieg wird mit Hilfe eines Drahtseiles erreicht.

Abstieg durch Abseilen entlang der Route. Aber Vorsicht: Die Route ist sehr steil, so dass einige Zwischensicherungen beim Abseilen eingehängt werden müssen um die Standplätze zu erreichen.

 

Die erste Rotpunkbegehung der Route erfolgte 2015 durch Höllrigl Niklas und Jonathan Lechner.

🅊
Schwierigkeitsgrad
?
Anzahl Seillängen
4
🖜
Erschließer

Gabl Mike

Routenlänge
90 m
🞂
Exposition
S
Zustieg
Abstieg
Bewertungi
Nicht bewertet
Userbewertungi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!