Share:Facebook

Klettersteig Obergurgl Zirmwald

🄱
Beschreibung

Bereits der Einstieg über die Hängebrücke erfordert Mut und Geschicklichkeit, ein Drahtseil zur Sicherung mit dem Klettersteigset ist vorhanden. Der familienfreundliche Klettersteig hat zwei schwerere C Passagen die etwas Erfahrung erfordern. Besonders angenehm ist der leichte Wanderweg zum und vom Ausstieg. Somit können auch nicht Kletterer ganz nah am Geschehen sein.

 


Schwierigkeit/Ausrüstung

Auf der Schwierigkeitsskala von A bis E (von leicht bis extrem) liegt dieser Klettersteig bei B bis C. Der Großteil der Route liegt bei B. So können Familien mit Kindern ab zehn Jahren mit einer zusätzlichen Seilsicherung problemlos das Klettern genießen. Ausrüstung: Helm, Klettergurt mit Klettersteigset, Klettersteig-Handschuhe, passendes Schuhwerk.

Es gibt 2 Notausstiege.

Steiglänge und Zeitaufwand 100 Höhenmeter und 400 m Kletterlänge. ca. 1,5 bis 2 Stunden, mit dem Abstieg etwa 3 Stunden.

 


 

Schwierigkeitsgrad
C/D
🜏
Routenlänge
400 m
🐲
Kletterzeit
1 h
🞂
Exposition
S
Zustieg

Vom Ortszentrum von Obergurgl folgt man der Beschilderung (Obergurgler Klettersteig) zur Zirbenwaldhütte. Von dort geht man weiter zur schon sichtbaren Nepalbrücke. Man kann auch - vorbei an der Alpinen Forschungsstelle - auf dem Forstweg zur Zirbenwaldhütte gehen.

🐲
Gehzeit Zustieg
25 min
Abstieg

Beim Ausstieg hat man zwei Möglichkeiten: Nach links auf dem Wanderweg zurück zur Zirbenwaldhütte oder man geht gleich nach rechts und steigt direkt nach Obergurgl ab.

Bemerkung: Für Kinder ab 9 Jahren geeignet (mit zusätzlicher Seilsicherung).

🐲
Gehzeit Abstieg
35 min
🞱
Seehöhe Einstieg
1950 m
🞱
Seehöhe Ausgangspunkt
1900 m
🞱
Seehöhe Ausstieg
2050 m
🞍
Seehöhe Höchster Punkt
2060 m
🜏
Höhenunterschied Klettersteig
100m
👙
beste Jahreszeit
JUL AUG SEP
Userbewertungi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
🕞
Anreise und öffentlicher Verkehr

Vom Ortszentrum von Obergurgl folgt man der Beschilderung (Obergurgler Klettersteig) zur Zirbenwaldhütte. Von dort geht man weiter zur schon sichtbaren Nepalbrücke. Man kann auch - vorbei an der Alpinen Forschungsstelle - auf dem Forstweg zur Zirbenwaldhütte gehen.

🐈
Parken

Am Parkplatz der Festkogelbahn am Ortsanfang.

GPS Position
Galerie