Plattspitzen Süd - Sektor Sektor West

Region Tiroler Zugspitz Arena

🄴
Basic information

Neuer Sektor an der Plattspitze. Schließt im Westen an den Sektor Südkante an. Deutlich getrennt durch den Südgrat auf die Plattspitze.

 

Der Fels ist ausgezeichnet und sehr rauh. Neben Mehrseillängenrouten entsteht dort ein richtiges Base-Climb Gebiet aus Einseillängen an ausgezeichneten Fels.

Number of routes
2
Grade
7/7+ - ?
Show routes
Pille Palle  
Nr.
Length
Grad
1
35m
5c
2
30m
5a
3
30m
5a
4
30m
5a
5
20m
4b
🄴
Basic information

Kurze, Plaisierroute an der Westseite der Plattspitzen. Von der Ehrwalder Alm aus deutlich zu sehen zieht sich der markante Südgrat, welcher die West- und Südseite der Plattspitzenwände teilt, hinauf.

Der Fels ist rauh und sehr griffig.

🅊
Grade
?
Number of pitches
5
🖜
Developer

Pat Schwarzmann

Route length
145 m
Equipment
50m Doppelseil, 12 Express
Approach

Entweder mit dem Fahrrad den Fahrweg über Feldernalm hinauf zum Issentalkopf, oder zu Fuß über die Schipisten hinauf.

Von dort den deutlich erkennbaren Grat zum roten Masten der Sprengbahn hinauf.

Descent

Selber Rückweg umgekehrt wie Zustieg.

Ratingi
Nicht bewertet
User Ratingi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!
Aquaria  
Nr.
Length
Grad
🄴
Basic information

Abwechslungsreiche, alpine Kletterroute. Bestens mit Bohrhaken gesichert.

 

Die schweren Stellen können AO geklettert werden. UIAA 6 obligatorisch.

 

🅊
Grade
7/7+
🖜
Developer

Pat Schwarzmann

Equipment
60m Doppelseil, 15 Express,
Approach

Von der Ehrwalder Alm mit dem Bike zur Hochfeldern Alm. Hier das Bike deponieren. Nun nach links über den Schotterweg zur Issentalkopf Bergstation.

Über den Grat weiter nach oben und anschließend links zum Wandfuß queren. (Von der Ehrwalder Bahn ca. 1,5 Stunden)

🐲
Approach time, minutes to the crag
1 h
Descent

Vom Gipfel ca. 150 Meter nach links über den Westgrat und dem Schuttfeld bis zum Fixseil absteigen. Über das Fixseil und einer weiteren Abeillänge über Schrofen zum Zugspitzplatt (rechts) absteigen. Übers Gatterl zurück zum Bike. Vorsicht bei Nebel auf dem Platt! Übernachtung auf der Knorrhütte evtl. vorteilhaft.

Zeit vom Gipfel bis zum Bike

ca. 3 Stunden.

Ratingi
Nicht bewertet
User Ratingi

Meine Bewertung:

Bewerte die Attraktivität dieser Kletterroute:
Infos zum Bewertungssystem
Vielen Dank für deine Bewertung!