Ganz nach dem Motto „Klettern kann jeder” zeigt uns das eingespielte Vater-Sohn-Duo Luca und Arnold, dass das wunderschön alpine Kaunertal ein Paradies fürs Familienklettern ist.

In der Dreiländer-Region Tiroler Oberland begleiten wir – beim 6. Stopp der Charity-Aktion „Klettern kann jeder“ zugunsten von Paraclimbing Austria – die Kletterfamilie Geiger in den Klettergarten Fernergries, der mit 44 Routen das größte Sportklettergebiet im Kaunertal ist.

Auf zwei Sektoren finden sich hier vor allem Touren (3 bis 6) in meist positiv geneigten Wänden, die somit ideal für Familien und Anfänger sind. Die Felsen bestehen aus griffigem, mit Eisenoxid durchsetztem Gneis und die Routenlängen sind bis zu 30 Meter lang.

Bevor es losgeht, werden noch Gurt gecheckt, Helm aufgesetzt und man geht gemeinsam noch den Routenverlauf sowie die Schlüsselstellen durch. Sichtlich Spaß am Familienvergnügen haben Vater und Sohn gleichermaßen.

Luca beim Klettern, Foto: Tobias Attenberger | Climbers Paradise

Luca beim Klettern, Foto: Tobias Attenberger

Eine Einkehr ins nahegelegene Gepatschhaus für eine deftige Jause darf da nicht fehlen, um die Batterien wieder aufzuladen. Mahlzeit!

Im Klettergarten Fernergries kann wirklich ein jeder und jede klettern lernen, womit wir auf die Charity-Aktion „Klettern kann jeder” zugunsten von Paraclimbing Austria aufmerksam machen möchten. Unterstütze auch du unsere Aktion, sodass Menschen mit körperlichen Behinderungen unter professioneller Leitung ihre Leidenschaft weiterhin ausführen können.

Unter allen SpenderInnen verlosen wir eine Black Diamond Crash Pad Couch!

Jetzt Spenden!

Charity-Aktion „Klettern kann jeder“ zugunsten von Paraclimbing Austria

Zusammen mit Austria Climbing und Black Diamond und Climbers Paradise Tirol wurde die Charity-Aktion „Klettern kann jeder“ zugunsten von Paraclimbing Austria ins Leben gerufen. Paraclimbing steht für Klettern für Menschen mit Körper- und Sinnesbehinderungen. Ziel ist es, inner- und außerhalb der Kletterszene ein Bewusstsein fürs Klettern mit Handicap zu schaffen und gleichzeitig Spenden zu generieren, um Paraclimbing Austria weiter zu fördern.

Die Crash-Pad-Couch unterwegs quer durch Tirol

Eine aus einer Black Diamond Bouldermatte gebaute Crash-Pad-Couch geht auf Tour durch die Tiroler Kletterregionen, um auf den Spendenaufruf aufmerksam zu machen. Die Couch begleitet Paraclimbers, Kletter-Familien, Profis und lokale Klettergrößen bei ihrer wohl liebsten Tätigkeit – dem Klettern im Climbers Paradise Tirol. Rechtzeitig zur Kletter-WM wird die Crash-Pad-Couch wieder ihren Weg zurück nach Innsbruck finden, von den frisch gekürten WeltmeisterInnen signiert und unter allen Spendern verlost.

Unterstütze auch du Paraclimbing Austria mit einer Spende auf www.paraclimbing.net.

Jetzt spenden