Hoch über Galtür, auf 2.000 Metern, befindet sich der Silvapark – mit über 175 Routen einer der besten und größten Boulderparks Europas. Vor allem in den Sommermonaten, wenn es vielerorts sehr heiß ist, herrschen hier ideale bis angenehme (Kletter-)Temperaturen. 

Die Charity-Aktion „Klettern kann jeder“ begleitet Bernd Zangerl, den „Boulderpapst“ Tirols, der hier die ersten Boulder eröffnet und mit Anam Cara 8C den schwierigsten Boulder Tirols begründet hat.

Anfängerfreundliche Reibungsplatten, technische Risse und weit überhängende Dächer – hier gibt es alles, was das Boulder-Herz begehrt.

Bernd Zangerl beim Bouldern, Foto: Tobias Attenberger | Climbers Paradise

Ideale Boulder-Bedingungen, Foto: Tobias Attenberger

In den 8 Sektoren mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden fühlen sich nicht nur Profis wie Bernd Zangerl wohl. Auch Anfänger und Familien können sich im ersten Kinder-Outdoor-Boulderbereich Europas an vielen Felsen herantasten und in die Faszination Bouldern eintauchen.

Bernd Zangerl beim Bouldern, Foto: Tobias Attenberger | Climbers Paradise

Bernd Zangerl beim Bouldern, Foto: Tobias Attenberger

Mit diesem Beitrag möchten wir aufzeigen, dass im Climbers Paradise Tirol jeder klettern kann. Das trifft auch auf die Paraclimbers zu, die du – ganz nach dem Motto „Klettern kann jeder” – unterstützen kannst, so dass Menschen mit körperlichen Behinderungen unter professioneller Leitung ihre Leidenschaft weiterhin ausführen können.

Bernd Zangerl beim Bouldern und die Crash-Pad-Couch, Foto: Tobias Attenberger | Climbers Paradise

Bernd Zangerl beim Bouldern und die Crash-Pad-Couch, Foto: Tobias Attenberger

Unter allen SpenderInnen verlosen wir eine Black Diamond Crash Pad Couch!

Jetzt Spenden!

 

Charity-Aktion „Klettern kann jeder“ zugunsten von Paraclimbing Austria

Zusammen mit Austria Climbing und Black Diamond und Climbers Paradise Tirol wurde die Charity-Aktion „Klettern kann jeder“ zugunsten von Paraclimbing Austria ins Leben gerufen. Paraclimbing steht für Klettern für Menschen mit Körper- und Sinnesbehinderungen. Ziel ist es, inner- und außerhalb der Kletterszene ein Bewusstsein fürs Klettern mit Handicap zu schaffen und gleichzeitig Spenden zu generieren, um Paraclimbing Austria weiter zu fördern.

Die Crash-Pad-Couch unterwegs quer durch Tirol

Eine aus einer Black Diamond Bouldermatte gebaute Crash-Pad-Couch geht auf Tour durch die Tiroler Kletterregionen, um auf den Spendenaufruf aufmerksam zu machen. Die Couch begleitet Paraclimbers, Kletter-Familien, Profis und lokale Klettergrößen bei ihrer wohl liebsten Tätigkeit – dem Klettern im Climbers Paradise Tirol. Rechtzeitig zur Kletter-WM wird die Crash-Pad-Couch wieder ihren Weg zurück nach Innsbruck finden, von den frisch gekürten WeltmeisterInnen signiert und unter allen Spendern verlost.

Unterstütze auch du Paraclimbing Austria mit einer Spende auf www.paraclimbing.net.

Jetzt spenden